CSV-Konvertierung und Berechnung von Datumsdifferenzen für sc-Spreadsheets



Ein wunderbares Kleinod für Kommandozeilen-/vi-Adepten ist das Urgestein sc, der , welcher ermöglicht, ohne störende Wechselgriffe zu Maus und GUI(-Behinderung), sehr schnell ballastfreie Tabellenkalkulationen im Terminal, damit auch via ssh, zu erstellen und aufgrund des bestechend einfachen, direkt editier- wie scriptbaren ASCII-Dateiformates beliebig zu automatisieren.

Externe eigene Funktionen (ganze Scripte und beliebige *nix-Befehle) lassen sich mit @ext maximal flexibel einbinden und eigenen Programmen/Filtern zur Formatkonvertierung sind dank des perfekt leserlichen wie verständlichen Formates weder Hürden noch Grenzen gesetzt.

Ich möchte dieses Jahrzehnte alte Programm (ursprünglich des späteren Java-Schöpfers James Gosling) als Geniestreich bezeichnen.

Nach eigener intensiver Einarbeitung in so ziemlich jedes Feature (ja die Lernkurve ist zugegeben extrem flach (x-Achse Zeit, y-Achse Fortschritt), aber wie alles Schwierige ebenso wertvoll und mit dem Folgenden stark vereinfacht) habe ich als Eigen-Referenz folgende persönliche Knowledge-Base erstellt.

Schwachstelle bisher waren

Bash-Konverter für sc-Spreadsheets von und nach csv

Die erste Lücke schließen (für deutsche Systemeinstellungen) die beiden Scripte des Downloadbereiches sehr weitgehend (i.e. ohne Farbformatierungen).

Zu beachten sind Ein perfekter, für die meisten Fälle jedoch unnötiger Konverter einschließlich vorwiegend optischer Formatwandlungen könnte mit der Lösung aus RODS erstellt werden.

Ausschnitt aus mysc2csv ...



Berechnung von Datumsdifferenzen in sc

Seit Jahrzehnten gibt es in sc keine Implementierung, die Spanne an Tagen zwischen 2 Datumswerten zu berechnen. Mit folgender Variante, welche gleichzeitig die sehr rudimentären Datumsfunktionen und deren eher kryptische Formateinstellungen elegant umgeht, ist dies jedoch sehr einfach möglich.

Grundlagen (cf. hierzu die oben genannte Referenz) Im folgenden Beispiel :
Formeln bitte nicht mit sc-Bordmitteln kopieren yy => pp; rc; mx => cx, sondern als reine Texte mit STRG+SHIFT+c kopieren und mit SHIFT+EINFG direkt nach '>' ohne Gänsefüßchen als reine Texte einfügen und kopierte Zellbezüge manuell editieren. sc würde sonst beim Versuch, die Zellbezüge dieser Formeln zu aktualisieren, einen Core Dump produzieren. Mit reinem Cut/Paste des Formeltextes funktioniert alles erste Sahne ;-).

:


Impressum und Datenschutzerklärung